Soziales Shoppingprojekt

Unser Eigenprojekt ist aus dem Problem entstanden, endlich das passende Shirt zu finden. Aber wieso ist das eigentlich so schwierig?

Ihr kennt vielleicht das Problem?

  • Bandshirts sind zu einseitig, (ganz) schwarze Shirts zu langweilig?
  • In Shops wie Killstar und Co. werden für den schwarzen Träger zu große Motive mit vielen okkulten Symbolen angeboten?
  • Die häufig angebotenen Designs sind dir zu langweilig, nicht individuell genug und du findest deinen persönlichen, authentischen Stil nicht wiedergegeben?
  • Du willst nicht einfach „von der Stange“ kaufen aber zu vertretbaren Preisen?

Die Nachfrage – eure Kunden

Dabei ist die Qualität häufig wichtiger als der Preis. Das wissen wir aus Umfragen. Und Käufer lieben es, wenn sie den Designer des Produktes kennen und vielleicht sogar das Design mitbestimmen können.

MIttlerweile shoppen ca. ein Viertel der Käufer lieber im Netz und die Hälfte aller Befragten bevorzugen sowohl den Online- als auf den Shopkauf.

Die Designer – euer Angebot

Im Internet, besonders auf Facebook und Instagram, präsentieren sich viele unabhängige Künstler. In großen Städten wie Berlin findet man auf (Floh-)Märkten häufiger Künstler und Motive von denen man sich denkt:

„Hey, wenn es das jetzt als Bekleidung geben würde!“

In unseren Gesprächen mit den Künstlern haben wir erkannt, dass häufig nicht das Produkt das Problem ist, sondern die Vermarktung. Das eigene Online-Marketing über Plattformen wie Amazon, eBay und Etsy ist schwierig und teuer, neue Kundengruppen zu finden nicht einfach. Und nicht jeder hat die Kenntnisse, das Kapital und auch das Durchhaltevermögen, den eigenen Shop und die eigene Marke als Online-Shop aufzubauen.

Unsere Lösung – Social Shopping als Alternative zum aktuellen Online-Shopping

Die Lösung, die wir hier „Social Shopping“ nennen bezeichnet eine Idee, in der die Konsumenten vor oder während des Einkaufs einen Einfluss auf das Produkt nehmen können. Sie haben die Möglichkeit, sich auf dem Portal miteinander und mit dem Künstler zu vernetzen und durch öffentlichen oder persönlichen Austausch am Entstehungsprozess neuer Werke teilzuhaben. Damit entstehen vollkommen neuen Ideen und Kunstwerke, die wiederum von neuen Käufern erworben werden können.

Der Künstler wird dabei vom Social Shopping Portal an jedem Verkauf durch eine Lizenzgebühr beteiligt, die vorher mit ihm vereinbart wurde.

Das Social Shopping Portal übernimmt das komplette Marketing, die Produktion, Vertrieb, Abrechnung und Retourenabwicklung.

Soziales Engagement

Die Unterstützung von sozialen Projekten liegt uns sowie vielen Künstlern und natürlich auch Käufern sehr am Herzen. Daher unterstützt unser Portal soziale Projekte finanziell, durch Marketingunterstützung oder gemeinsame Aktionen mit den Künstlern.

Start des Angebotes

Wenn alle Vorbereitungen erledigt sind, die Künstlerverträge geschlossen, die ersten Designs vorliegen und der Shop die Testphase überstanden hat, geht es los. Wir rechnen noch im Sommer 2018 mit den ersten Angeboten. Das Portal wird dann sukzessive ausgebaut und um Funktionen und Sprachen erweitert.

Du bist Künstler und möchtest von Anfang an bei unserem tollen Projekt dabei sein? Schreib mir einfach eine Mail oder benutze das Kontaktformular und ich werde mich bei dir melden!